Ärztin nutzt Instagram für Ernährungstipps.

Bild von einem gesundem Dessert.
Bild von einem gesundem Dessert.

Ein Kanal mit optimalem Anschauungsmaterial.

Ein Instagram-Account schreibt derzeit Geschichte im Bereich der Ernährungsaufklärung. Unter dem Account „The Food Medic“ veranschaulicht Dr. Hazel Wallace wie leckeres Essen mit einer gesunden Ernährung zusammenpasst. Die Medizinerin zeigt Essen, das einen umfassenden Pool an Nährstoffen bietet. Wer der Medizinerin folgt, kann sich damit optimal versorgen.

Die Medizinerin bringt Appetit und Gesundheit zusammen
Über 250.000 Follower hat die Medizinerin mittlerweile auf der Onlineplattform. Sie alle folgen der jungen Medizinerin und lassen sich von den täglichen Bildern inspirieren. Die Inspiration ist es auch, die das besondere Projekt ausmacht. Tag für Tag tischt Wallace im Internet eine Leckerei nach der anderen auf. Alle ihre Gerichte bedienen ein möglichst breites Spektrum an Nährstoffen. Das Kochen verbindet sie so mit dem Ziel der Anregung für eine gesündere Lebensweise. Anstatt lange wissenschaftliche Aufsätze zu schreiben, gibt sie über ihren Kanal ein einfaches und schönes Anschauungsmaterial. Das wird vom Publikum des Accounts geschätzt.

Gutes Essen wirkt oft besser als manche Medizin
Dass sich Wallace gerade dieses Projekt aussucht, dürfte auch kein Zufall sein. Als Medizinerin weiß sie genau um die nachhaltige Wirkung einer ausgewogenen Ernährungsweise. Tatsächlich lassen sich viele Krankheitsbilder mit einer guten Ernährung weit effektiver verhindern als durch den Einsatz von Medikamenten im Notfall. Das Projekt „The Food Medic“ unterstützt genau damit ein wichtiges medizinisches Anliegen. Auch von ihren Kolleginnen und Kollegen in der Medizin wird die junge Ärztin für ihr Projekt bewundert. Es dürfte wenig junge Mediziner geben, die eine derart große Wirkmächtigkeit haben. Der Account wird von mehr Besuchern gesichtet als manche Fernsehsendung über gute Ernährung.

Auf der Plattform können alle Menschen selbst aktiv werden
Das Projekt von Wallace gibt nicht nur Gelegenheit zum Liken. Der Account gibt auch die Gelegenheit, der Idee selbst zu folgen. Unter den Schlagwörtern können Nutzer selbst Bilder ihres eigenen Essens teilen und der Medizinerin auch Fragen stellen. Wer wiederum mit ihr und anderen Nutzern ins Gespräch kommt, erfährt mehr über sein eigenes Essen. So stößt das Projekt eine Bewusstseinsbildung über Ernährung an. Menschen ganz unterschiedlicher Zielgruppen verfolgen das Projekt und sichten die Bilder von Dr. Hazel Wallace. Über die Rückmeldung der Nutzer erfährt die Ärztin wiederum auch etwas über die Fragen und ernährungstechnischen Vorlieben ihres Publikums.

Die Plattform lässt sich einfacher nutzen als ein Kochbuch
Einen weiteren Vorteil bietet die Plattform den Nutzern. Sie lässt sich leichter und viel schneller nutzen als jedes Kochbuch. Über ihr Smartphone können Nutzer die neusten Anregungen schnell und bequem abrufen. Dabei kann sich jeder gezielt die Anregungen aussuchen, die den eigenen Geschmacksvorlieben am besten entsprechen. Bei ihren Bildern bietet Wallace eine große Vielfalt an unterschiedlichen Gerichten. Auch Vegetarier und Veganer erhalten auf der Plattform viele verschiedene Anregungen. Für die Aufklärung über gesunde Ernährung ist es jedenfalls ein wahrer Glücksfall, dass Dr. Hazel Wallace Instagram für sich entdeckt hat.