Die Grasmilbe – wenig bekannt und doch so lästig!

Bild einer Grasmilbe.
Bild einer Grasmilbe.

Die warmen Monate bescheren sowohl den Menschen, als auch den Haustieren, unzählige Plagegeister.

Üblicherweise haben sie es auf das Blut der Person oder des Tiers abgesehen. Stechmücken und Zecken erzeugen zumindest juckende und lästige Bisse oder Stiche, in seltenen Fällen kann sich aus der Verletzung der Haut aber auch eine schwerwiegende Erkrankung ergeben. Doch droht mit der Grasmilbe ein noch weit lästigerer Konkurrent, die Gärten zu erobern.

Die Grasmilbe – unbekannt, dafür umso lästiger

Obwohl die Stechmücke sicherlich der bekannteste und verbreitetste Übeltäter ist, rührt dennoch nicht alles, was zunächst als Stich erscheint, von ihnen. Weit unbekannter, aber mit deutlich lästigeren Folgen, ist die Grasmilbe. Früher unbekannt, findet sie durch die Folgen des Treibhauseffekts mittlerweile auch bei uns akzeptable Lebensbedingungen und breitet sich daher teils epidemieartig aus.

Grasmilbe? – Nie gehört…

In der Bevölkerung ist die Grasmilbe noch vergleichsweise unbekannt. Eigentlich handelt es sich bei diesem parasitär lebenden Spinnentier um die so genannte Erntemilbe oder auch Herbstmilbe. Die Milben selbst leben zumeist unerkannt und un-auffällig in Wiesen und heimischen Rasenflächen. Im Larvenstadium dagegen lebt das Tier parasitär. Das bedeutet, es ist auf Wirtstiere, oder eben auch Menschen, als Nahrungsquelle angewiesen. Vergleichbar den Zecken wandern die Larven an die oberen Enden der Grashalme und lassen sich dort von ihrem zukünftigen Wirt einfach abstreifen. Einmal auf dem Wirt angekommen, wandern die Larven zu ihren bevorzugten Bisstellen, die sich durch dünne und oft feuchte Haut auszeichnen. Damit sind besonders Gelenkbereiche wie Knie oder Knöchel, sowie Kniekehlen und die Leistengegend betroffen. Selten wandern die Tiere aber auch bis zu den Armbeugen oder unter die Achseln.

Im Gegensatz zu Zecken oder Stechmücken ernähren sich die Grasmilben nicht vom Blut der Wirte. Viel mehr dringt ihr Biss nur Bruchteile eines Millimeters in die Haut ein, wo sie die austretende Gewebsflüssigkeit als Nahrung aufnehmen.

Darum sind Grasmilben weit lästiger als Stechmücken

Obwohl der Biss der Grasmilbe vergleichsweise gering ausfällt, leiden Mensch und Tier mit dessen Folge weit mehr und länger, als bei Stichen und Bissen anderer Parasiten. Dies ist in einem Sekret begründet, das die Milbe mit dem Biss in die Haut absondert. Es führt zu Rötung und Juckreiz. Im Gegensatz zu anderen Bissen und Stichen kann der Juckreiz nach einem Grasmilbenbiss bis zu einer Woche lang an-halten. Daher liegt hier auch das Risiko einer Folgeinfektion durch aufgekratzte Haut weit über dem Risiko nach anderen Stichen.

So wird man den lästigen Besucher wieder los

Grasmilben wieder los zu werden, ist beinahe unmöglich. Zwar bietet der Markt einzelne Mittel zur Bekämpfung der Grasmilbe, auch diese führen aber im Regelfall nicht zur kompletten Ausrottung.

Die üblichen Strategien setzen daher lediglich auf das Zurückdrängen der Milben und Milbenlarven. Zum einen hilft regelmäßiges Rasenmähen, da die Blattspitzen mitsamt Larven gekappt werden und diese weniger leicht auf den Wirt umsteigen können. Zum anderen führt regelmäßiges Gießen dazu, dass sich die wasserscheuen Milben in den Untergrund zurückziehen und daher ebenfalls für eine gewisse Zeit nicht auf den Wirt umsteigen können.

Ergänzend dazu trifft man häufig auf die Empfehlung, geschlossene Schuhe und lange Hosen zu tragen, sodass die Larven den Wirt nicht erreichen können. Auch das sofortige Duschen nach der Gartenarbeit soll die Larven vor dem Biss entfernen. Alle diese Maßnahmen führen aber belegbar zwar zu einer Reduzierung, aber keinesfalls zu einer Vermeidung von Bissen.

Fazit – Darum sollte man Grasmilben ernst nehmen

Die Grasmilbe ist lästig. Ist sie im heimischen Garten angekommen, kann sie so lästig werden, dass viele Wege ausprobiert werden, sie wieder los zu werden. Da aber derzeit keine adäquaten Mittel zur Bekämpfung zur Verfügung stehen, bleibt den Menschen meist nur die Möglichkeit, sich und die Haustiere von befallenen Flächen fernzuhalten und nach einem Biss mit juckreizlindernden Mitteln die Folgen abzumindern.

Bestseller Nr. 1
Neudorff 421 Zecken- und Grasmilben Konzentrat, 500 ml
  • Neudorff Zecken- & GrasmilbenKonzentrat 500 ml
  • gegen Zecken-, Gras- und Herbstmilben
  • Neudorff Qualitätsprodukt
Bestseller Nr. 2
AniForte Grasmilben-EX Spray 500 ml Naturprodukt für Hunde - Schutz und Abwehr bei Grasmilben, Reinigung & Pflege betroffener Hautstellen, beruhigt zusätzlich gereizte Haut, Linderung Juckreiz
  • NATÜRLICHE ABWEHRKRAFT: Hochwirksames Repellent zur Bekämpfung von Grasmilben - Schutz und Pflege für Ihren Hund. Auch zur Reinigung aller Pflege- und Problemstellen
  • BESSERE LEBENSQUALITÄT: Nachtkerzenöl und Lavendelöl beruhigt gereizte Haut, Linderung des Juckreizes durch Bisse von Grasmilben
  • AUCH ALS SOFORTHILFE: Für Junior Junge (Junghunde) und Senior Alte (Senioren), große und kleine Hunde - Schutz und Abwehr von Grasmilben ohne Giftstoffe
  • KOMPETENZTEAM: Von Tierärzten, erfahrenen Tierheilpraktikern und Biologen entwickelt, geprüft und empfohlen. Unsere Experten in Sachen Tiergesundheit und Tierernährung beraten Sie gerne kostenfrei persönlich
  • HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND: Nach höchsten Qualitätsstandards. Unabhängig geprüft, Ohne künstliche Zusätze, Streng gegen Tierversuche
Bestseller Nr. 3
AniForte Milben-Stop Spray 100 ml für Hunde, Katzen, Haus- und Hoftiere, Natürliche Abwehr von Insekten, Parasiten und Ungeziefer
  • AniForte Milben-Stop Spray, Repellent zur Bekämpfung jeglicher lästiger Störenfriede, auch für Nager, Meerschweinchen, Kaninchen oder Pferde geeignet
  • Vollkommen natürliche Formel ohne künstliche Zusätze, ohne Belastung für Ihr Tier, ohne Giftstoffe
  • Einfache Anwendung als Milben-Spray, sowohl für junge, als auch für alte Tiere geeignet
  • Von unseren Tierheilpraktikern entworfenen Natur-Formel zur Abwehr der ständigen lästigen Begleiter Ihres Schatzes
  • Von erfahrenen Tierheilpraktikern empfohlen
Bestseller Nr. 4
Silberkraft Milbenspray Hunde, 100% Bio, Milbenspray für Katzen, zuverlässiger Milbenschutz für Hunde, Katzen und andere Haustiere, effizientes und garantiert hilfreiches Anti-Milben-Mittel
  • Zuverlässiger Milbenschutz - Unser Anti-Milbenspray schützt deine Hund, Katze oder jedes andere Tier optimal. Ausgewählte Stoffe wie Geraniol vertreiben Milben von ihrem Haustier und verhindern einen Neubefall
  • Einfach und sicher - Inhaltsstoffe wie Margosa Extrakt vertreiben Milben ohne sie zu töten und ohne Nebenwirkungen! Unser Milbenmittel bietet dir eine top Alternative zu gefährlichen chemischen Mitteln
  • Ökologisch und effektiv - All unsere Sprays sind sowohl 100% biologisch als auch treibgasfrei und damit ungefährlicher und umweltschonender als vergleichbare Produkte. Vertreibe und bekämpfe Milben langfristig.
  • Universell anwendbar - Egal ob Hund, Katze, Hamster, Meerschweinchen, Vögel, Hühner oder andere Tiere, schützte deine Haus- und Hoftiere noch heute effektiv vor Milben und Krätze bevor es zu spät ist
  • Absolute Premium Qualität - Profitiere vom Schädlingsbekämpfungsexperten Nr.1! Siberkraft steht für Qualität, Nachhaltigkeit und Wirksamkeit bei all unseren Produkten - 100% made in Germany
Bestseller Nr. 5
Green Hero Haustierpflege für Hunde- und Katzen, 500 ml, Pflegt die Haut bei Juckreiz, Entzündungen, Infektionen, Milben, Hefepilzen, Räude, Reizungen und Ekzemen
  • Hochwirksam: Pflegt und unterstützt den Regenerationsprozess der Haut bei Juckreiz, Milben, kahlen Stellen, Entzündungen, Infektionen, Hefepilzen, Räude, Reizungen und Ekzemen. Es pflegt das Fell Ihres Haustiers auf sehr natürliche Weise.
  • Pflegend und Mild: Unsere milde Haustierpflege ist Reizarm und dennoch sehr effektiv. Absolut unbedenklich für Umwelt, Mensch und Tier. Daher ist auch eine regelmäßige Anwendung über einen längeren Zeitraum problemlos möglich.
  • Natürlich: Unsere Haustierpflege kommt ohne Antibiotika und Cortison aus. Sie unterstützt die Haut sich selbst zu heilen und lindert den Juckreiz auf natürliche Weise. Das Produkt ist auch für empfindliche Tierhaut geeignet.
  • Vielseitig: Unser Spray ist nicht nur eine Bereicherung für Ihren Hund oder Ihre Katze. Sie können auch Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster und viele andere Haustiere mit diesem Produkt behandeln. Bei Unklarheiten kontaktieren Sie uns einfach.
  • Für Tier und Umwelt: Alle GreenHero Produkte sind Made in Germany. Unsere Haustierpflege hat bei Dermatest die Bestnote Sehr gut bekommen. Auf diese Auszeichnung sind wir als umweltbewusstes Unternehmen besonders stolz.
Bestseller Nr. 6
AniForte Milben-Stop Spray 50 ml für Katzen, Hunde, Haus- und Hoftiere, Natürliche Abwehr von Insekten, Parasiten und Ungeziefer
  • AniForte Milben-Stop Spray, Repellent zur Bekämpfung jeglicher lästiger Störenfriede, auch für Nager, Meerschweinchen, Kaninchen oder Pferde geeignet
  • Vollkommen natürliche Formel ohne künstliche Zusätze, ohne Belastung für Ihr Tier, ohne Giftstoffe
  • Einfache Anwendung als Milben-Spray, sowohl für junge als auch für alte Tiere geeignet
  • Von unseren Tierheilpraktikern entworfenen Natur-Formel zur Abwehr der ständigen lästigen Begleiter Ihres Schatzes
  • Von erfahrenen Tierheilpraktikern empfohlen