Die Papierbatterie – die kostengünstige und umweltfreundliche Alternative.

Batterien aus Papier.
Batterien aus Papier.

Papierbatterien für mehr Flexibilität und eine höhere Leistung bei der Stromversorgung.

Elektronische Geräte und Gadgets benötigen eine Stromversorgung (entweder AC oder DC), die entweder direkt aus dem Stromnetz oder aus den elektrischen Batterien entnommen werden kann. Der technologische Fortschritt entwickelte umweltfreundliche und flexiblere Batterien wie Papierbatterien, eine dünne Energiespeichervorrichtung, die als eine Batterie verwendet werden kann.

Die Struktur der Papierbatterie

Die herkömmlichen wiederaufladbaren Batterien, die Sie in Ihrem täglichen Leben verwenden, bestehen aus verschiedenen Trennkomponenten, die zur Erzeugung von Elektronen mit der chemischen Reaktion eines Metalls und Elektrolyten verwendet werden. Wenn das Papier der Batterie einmal in eine ionenbasierte Flüssigkeit getaucht wird, beginnt die Batterie zu arbeiten, d. h. Elektrizität wird durch die Bewegung von Elektronen von dem Kathodenanschluss zu dem Anodenanschluss erzeugt.

Dies liegt an der chemischen Reaktion zwischen den Elektroden der Papierbatterie und der Flüssigkeit. Aufgrund des schnellen Ionenflusses innerhalb weniger Sekunden (10 Sekunden) wird beim Aufladen Energie in der Papierelektrode gespeichert. Durch Stapeln verschiedener Papierbatterien kann die Leistung der Papierbatterie erhöht werden.

Diese Batterie kann hergestellt werden, indem die Nanoröhrchen (hergestellt aus Kohlenstoff) und das Nanocomposite-Papier (hergestellt aus Cellulose) zusammengefügt werden. Die Papierbatterie besteht aus der Eigenschaft der Batterie – der hohen Speicherkapazität und der Eigenschaft des Superkondensators – der hohen Energiedichte und erzeugt so die extreme Macht.

Die Vorteile einer Papierbatterie

Durch die Verwendung einer Papierbatterie, zeigen sich eine Reihe an Vorteilen.

  • Papier ist reichlich vorhanden und selbsterhaltend, was Papier billig macht. Die Papierentsorgung ist ebenfalls kostengünstig, da Papier sowohl brennbar als auch biologisch abbaubar ist.
  • Die Verwendung von Papier verleiht der Batterie ein hohes Maß an Flexibilität.
  • Weiterhin kann die Batterie um Objekte gebogen oder gewickelt werden, anstatt ein festes Gehäuse zu benötigen.
  • Da die Papierbatterie ein dünnes, flaches Blatt ist, passt es leicht in enge Stellen und verringert so die Größe und das Gewicht des Geräts, das sie antreibt.
  • Die Verwendung von Papier erhöht den Elektronenfluss, was für Hochleistungsanwendungen gut geeignet ist.
  • Papier ermöglicht eine Kapillarwirkung, sodass Flüssigkeiten in Batterien, wie z. B. Elektrolyten, ohne den Einsatz einer externen Pumpe bewegt werden können.
  • Die Verwendung von Papier in Batterien erhöht die Oberfläche, die verwendet werden kann, um Reagenzien zu integrieren.
  • Das in Papierbatterien verwendete Papier kann zudem zur Verbesserung seiner Leistungsmerkmale ergänzt werden.

Anwendungen für Papierbatterien

Es gibt zahlreiche Anwendungen für Papierbatterien in verschiedenen Bereichen. Die Papierbatterie wird typischerweise in Mobiltelefonen, Laptops, Taschenrechnern, Kameras, Mäusen, Tastaturen, Bluetooth-Geräten usw. verwendet. Ähnlich in den medizinischen Wissenschaften für künstliche Gewebe und Kosmetika. In Kraftfahrzeugen und Flugzeugen werden Papierbatterien ebenfalls aufgrund ihres geringen Gewichts in Hybridfahrzeugen verwendet. Diese Papierbatterie kann auch als Kondensator verwendet werden.