Die Utopie erzeugt psychische Ängste in einer nie dagewesenen Ironie.

Künstlerisches Symbol-Bild für ein mögliches Utopia in der Zukunft.
Künstlerisches Symbol-Bild für ein mögliches Utopia in der Zukunft.

Wie paradox der Wunsch nach Utopie ist.

Nach der beseelten Gleichheit unserer Gesellschaft – die ironischer Weise gravierende Ängste von apokalyptischem Ausmaß mitbringt. Geht es Ihnen psychisch gut oder haben Sie Angst vor einer Diktatur durch Weltherrscher aus dem fernen Amerika oder dem nahen Osten?

Technologischer Fortschritt ist Segen und Fluch zugleich
Thomas Morus beschrieb einst in seinem Werk „Utopia“ die Gesellschaft als gleichberechtigte Lebewesen, besonders die der männlichen Gattung. Im 16. Jahrhundert war diese Zukunftsvision sicherlich ein paradiesischer Gedanke, der mit unseren fortschrittlichen Mitteln in der digitalen Welt Realität sein könnte, würde durch den Staat nicht die parlamentarische Demokratie ihren Vorzug erhalten. Aber nicht nur die Staatsform ist schuld, dass „Utopia“ keiner Realität entspricht, sondern ebenso der Wandel der Weltanschauung. Demnach katapultieren Sie nicht nur überdimensionale Flutwellen in die schwarzen Weiten des Universums, sondern liefern Ihnen wahlweise die atomare Apokalypse oder außer Kontrolle geratene Roboter, die in Windeseile die Weltherrschaft an sich reißen.

Der technologische Fortschritt ist einerseits Segen und lässt „Utopia“ in den Hintergrund rücken. Zumindest in den Industriestaaten ist es leicht Zugang zu Bildung, zum Gesundheitssystem und der Nahrung zu erhalten. Wohlwollender Konsum, technisch immer auf dem neuesten Stand, schließlich bestellt der Gebildete und Gleichberechtigte, online.

Doch genau der technologische und wissenschaftliche Fortschritt, besonders im Bezug auf die medizinische Wissenschaft, scheint einen Fluch zu beinhalten, vor dem sich ein Großteil der Gesellschaft fürchtet. Was bringt die Krebsforschung, wenn sich die meisten Karzinome entfernen lassen und die Heilung durch wissenschaftliche medizinische Erkenntnisse und Anwendungen das Leben verlängern? Wenn die natürliche Auslese nicht mehr garantiert ist und der Mensch in weiten Bereichen unbesiegbar wird, bis der Körper dem Alter nachgibt?

Ironischerweise haben Menschen vor der wissenschaftlichen Technologie so viel Angst, weil eine Überalterung droht, weil eine Überbevölkerung droht, bei der die Nahrungsmittel nicht mehr ausreichen, die zu Millionen Tonnen jedes Jahr auf dem Müll entsorgt werden.

Alles außer Kontrolle?
Eine Gesellschaft, die sich auf technologische Mittel wie Smartphone, Tablet, medizinische Geräte oder Überwachungssysteme verlässt, verliert an Kontrolle. Die Ideologie des bequemen Lebens trifft Sie überall. In Ihrem Privat- wie in Ihrem Berufsleben und bisweilen können Sie sich dem nicht widersetzen. Sie möchten mit Ihrer Familie und den Freunden in Kontakt bleiben und berufliche Vorgaben lassen sich in der Geschäftswelt nicht umgehen. Der Druck, dem Sie jeden Tag ausgesetzt sind, setzt Ihnen an manchen Tagen so zu, dass Sie sicherlich die Technik verfluchen, weil sie nicht so funktioniert wie sie soll.

Wenn Ihnen das bereits bei kleinen technischen Abläufen passiert, dann ist kaum auszudenken, welche Folgen es hat, wenn die wirklich wichtigen technologischen Maschinen und Kontrollsysteme versagen. Die Utopie ist eine Fiktion. So utopisch es ist, dass unsere Gesellschaft sich hin zu einem „Utopia“ wandelt, so utopisch ist es, dass die technologische Wissenschaft sich die Weltherrschaft zu ihrem Eigen macht.

Um die Psyche zu entlasten, ist es hilfreich, sich der Politik zu widmen und sein Kreuz dort zu machen, dass die Fortführung einer gesicherten und gerechten Gesellschaftsform sichert. Anstatt in Panik vor einer Apokalypse zu geraten, sollten Sie Ihren logischen Verstand nutzen und definitiv nicht alles liken, was in den sozialen Medien als wissenschaftliche Erkenntnis präsentiert wird.

Gleichberechtigung ist keine vollkommene Utopie, wenn Sie als Teil der Gesellschaft, diese Gleichberechtigung vorleben. Wenn es Ihnen gelingt, dass nicht die Angst Ihre Psyche, sondern umgekehrt kontrolliert. Wissenschaftler arbeiten weiter an dem technologischen Fortschritt und etwas mehr Vertrauen in die Fähigkeiten dieser Gelehrten sollte Ihre Psyche vorerst beruhigen.