Die verrücktesten Gesetze unserer Welt.

Justitia
Justitia

Verrückte Gesetze gibt es weltweit.

Geht es um die Gesetzgebung, dann sind nicht nur viele Urteile, die vor Gerichten gesprochen werden, für Laien nur schwer nachvollziehbar. Auch bei Gesetzgebungen fragen sich viele Bürger, ob diese Gesetze tatsächlich ernst gemeint sind. Dazu ist auch oft die Frage unvermeidlich, wer die Einhaltung der Gesetze kontrolliert.

In den USA geht es besonders streng zu
Sehr frauenfreundlich zeigt man sich bei der Gesetzgebung in Eureka in Kalifornien. Männer mit Schnurrbart dürfen dort nämlich keine Frau küssen.

Streng sind auch die Vorgaben im Staat Kentucky, denn hier darf keine Frau einen Highway im Badeanzug betreten, wenn sie nicht mindestens zwei Polizisten eskortieren oder sie sich mit einem Knüppel bewaffnet hat. Außer Kraft tritt diese Regelung allerdings dann, wenn die Frau ein Gewicht unter 90 oder über 200 Pfund aufweist.

In Illinois in Chicago ist es den Bewohnern verboten, mit Pyjama bekleidet zum Angeln zu gehen. In Kirkland in Illinois haben sogar Bienen unter den etwas eigenen Gesetzen zu leiden, denn ihnen ist es verboten, durch die Straßen oder über das Dorf zu fliegen, ohne Gesetzesbrecher zu werden.

Männer in Alabama haben fast freie Hand, wenn sie ihre Frauen mit einem Stock verprügeln wollen. Sie müssen lediglich darauf achten, dass dieser Stock die Breite ihres Daumens nicht überschreitet. Auch in Memphis, Tennessee, haben Frauen nur wenig Freude, da sie per Gesetz lediglich dann ein Auto lenken dürfen, wenn ein Mann eine rote Fahne schwenkend und die Fußgänger warnend vor dem Fahrzeug her läuft.

Auch Devon in Connecticut ist sehr streng, denn hier dürfen die Bürger nicht rückwärts laufen – allerdings gilt die Einschränkung nur nach Sonnenuntergang.

Auf den Hausrat seiner Bürger achtet auch der Staat Colorado mit einem entsprechenden Gesetz. Dem Nachbarn dort den Staubsauger auszuleihen, ist strengstens verboten.

England skurrile Gesetze
Für englische Männer gilt die gesetzliche Vorgabe, dass sie sich ab einem Alter von 14 Jahren an zwei Stunden der Woche durch einen Geistlichen in der Nutzung von Pfeil und Bogen schulen lassen müssen.

Belgien
In Belgien gibt es eine interessante Regelung, was die Verkehrsführung angeht. Hier hat ein Verkehrsteilnehmer, der im Gegenverkehr wenden möchte oder auch muss, so lange Vorfahrt, bis er seine Geschwindigkeit verringert.

Australien
Sex mit einem Känguru ist in Australien nur dann nicht verboten, wenn der menschliche Beteiligte betrunken ist.

In manchen Ländern wird Tradition zum Gesetz erhoben
In Buthan ist es dem jüngeren Bruder einer Familie nicht erlaubt, Sex zu haben, wenn der ältere Bruder noch seine Unschuld hat. Dieses Gesetz kann aber wohl eher in den Bereich der Traditionen gerückt werden.

Auch in China mischen sich wohl Traditionen, Glauben, Gesetz und vielleicht auch ein wenig Aberglaube, wenn es Menschen verboten wird, einen Ertrinkenden vor dem Tod zu retten, weil die Begründung lautet, dass damit ein Eingriff in sein Schicksal durch den Menschen praktiziert wird.

Vielleicht basiert das Verbot in Hawaii, sich Geldmünzen in das Ohr zu stecken, auch auf Traditionen und Glauben?

Was haben Pickel mit dem Wochentag zu tun?
Ein Gesetz in Israel besagt, dass es verboten ist, sich an Samstagen Pickel auf der Nase auszudrücken. Vielleicht hat dieses Gesetz religiöse Hintergründe, die auf dem samstäglichen Ruhetag basieren?

Warum gibt es so viele skurrile Gesetze?
Oftmals handelt es sich bei diesen vermeintlichen Gesetzen nicht tatsächlich um ausgearbeitete Gesetze, die in entsprechende Gesetzesbücher aufgenommen werden. Viel mehr entstammen zahlreiche Gesetze den Richtersprüchen innerhalb verschiedener Verhandlungen vor Gericht, die bei der Urteilsfindung in einem ganz gezielten Fall ausgesprochen wurden. Das ist übrigens auch der Grund, warum diese irreführenden Gesetze weder kontrolliert werden noch, dass es zu einer Strafverfolgung kommt, wenn jemand sich nicht an diese als solche bezeichneten Gesetze hält.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*