Hungrig nach dem Training? 5 Expertentipps, um das Überessen zu stoppen

Fühlen Sie sich nach dem Training sehr hungrig? Regelmäßiges Training kann deinen Stoffwechsel ankurbeln und steigere deinen Hunger.

Obwohl die Wirkung von Bewegung auf die Essensauswahl nach dem Training wissenschaftlich belegt ist, sollte dies nicht als Entschuldigung dienen, danach Burger, Pommes und Pizza zu essen.(1,2) Wir überschätzen oft die Anzahl der verbrannten Kalorien und essen nach dem Fitnessstudio mehr, als unser Körper zum Muskelaufbau braucht. Oder wir essen die falschen Dinge.

Wie können Sie also nach dem Training Binging vermeiden? Sehen Sie sich diese 5 Expertentipps an:

Hungrig nach dem Training? 5 Tipps, um mit dem Bingen aufzuhören

Mann trainiert im Freien

1. Denken Sie zweimal über die verbrannten Kalorien nach

Hast du auf deinem gemütlichen 5km-Lauf wirklich so viele Kalorien verbrannt wie in einer großen Schüssel Eis?

Normalerweise unterschätzen wir die durch die Nahrung aufgenommenen Kalorien und überschätzen den Kalorienverbrauch durch Sport. Bleiben Sie realistisch, wenn es um die Auswahl von Lebensmitteln nach dem Training geht.

Natürlich ist es nicht schlimm, ab und zu ein Eis zu essen. Aber eine vollwertige Mahlzeit mit komplexen Kohlenhydraten, hochwertigem Protein und guten Fetten ist nach einem harten Training die bessere Wahl. Oder wie wäre es mit ein gesund Snack nach dem Training?

Brauchen Sie mehr Ideen, was Sie essen können, wenn Sie danach hungrig sind ein trainieren? Kasse Dies Ernährungsratgeber für Läufer.

Vergessen Sie nicht, dass diejenigen, die sich Zeit nehmen und ihr Essen genießen, dazu neigen, weniger Kalorien zu sich zu nehmen!

2. Fragen Sie sich: Habe ich wirklich Hunger?

Stellen Sie sich nach jedem Training die Frage: „Bin ich wirklich hungrig?“ Wenn Sie diese Frage nicht mit einem eindeutigen „Ja“ beantworten können, haben Sie vielleicht während des Trainings vergessen, genügend Wasser zu trinken.

Wir verwechseln Durstgefühle oft mit Hunger. Trinken Sie also vor dem Essen ein großes Glas Wasser und sehen Sie, wie Sie sich danach fühlen.

Knurrt dein Bauch noch? Dann solltest du unbedingt etwas essen. Nach einer kurzen Trainingseinheit, alles was Sie brauchen ist ein Snack mit 150-200 Kalorien wie ein griechischer Joghurt oder eine Handvoll Nüsse. Wenn Sie länger trainiert oder Gewichte gehoben haben, benötigen Sie etwas mehr Fülle.

Zitronenwasser nach dem Training

3. Iss deine Mahlzeiten regelmäßig

Wenn du nach dem Training wirklich sehr hungrig bist, dann hast du vielleicht den Rest des Tages nicht genug gegessen.

Regelmäßige Mahlzeiten helfen, Ihren Blutzuckerspiegel konstant zu halten. Somit ist die Gefahr des Überessens nach dem Sport weitaus geringer. Wie oft Sie essen sollten, hängt ganz von Ihren persönlichen Zielen ab.

Eine Möglichkeit, um satt zu werden, ist zu essen proteinreiche Lebensmittel (mageres Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Nüsse, Hülsenfrüchte etc.) zu jeder Mahlzeit. Eine Studie wurde veröffentlicht im American Journal of Clinical Nutrition die die Wirkung von Protein auf Gewichtsmanagement und Sättigung untersuchten. Die Forscher fanden heraus, dass Protein sättigender und sättigender war als Kohlenhydrate und Fett. Dies führte in dieser Studie zu einer Reduzierung des Energieverbrauchs und damit zu einer Gewichtsabnahme bei den Teilnehmern.

Möchten Sie mehr erfahren? Finden Sie heraus, wie viel Protein Sie nach dem Training wirklich brauchen.

Schüssel Blaubeerjoghurt

4. Planen Sie Ihr Training intelligenter

Wenn du immer fühlst hungrig nach dem Training, dann stellen Sie einfach sicher, dass Sie vor einer Ihrer Hauptmahlzeiten Sport treiben.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie lieber vor dem Frühstück, Mittag- oder Abendessen Sport treiben, intelligente Planung gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Energiespeicher mit einer vollwertigen Mahlzeit wieder aufzufüllen. Auf diese Weise müssen Sie zwischen den Mahlzeiten keine zusätzlichen Snacks und damit zusätzliche Kalorien zu sich nehmen.

5. Trainiere nicht nur, um „Kalorien zu verdienen“, die du später essen kannst

Wir quälen uns oft mit Workouts, die wir nicht wirklich genießen. Wir verbringen die ganze Zeit damit, an die süßen Belohnungen zu denken, die uns danach erwarten.

Versuchen Sie, Ihre Denkweise zu ändern. Finden Sie eine Aktivität, die Sie gerne machenes ist egal, ob es so ist Laufen, Radfahren, Bodyweight-Training oder Yoga. Bewegung sollte die Belohnung Ihres Körpers sein, nicht Nahrung.

Das Wichtigste ist, auf Ihren Körper zu hören. Wenn Sie hungrig sind, ignorieren Sie Ihren knurrenden Magen nicht. Interpretieren lernen die Signale deines Körpers mit intuitivem Essen und fülle deine Energiespeicher mit einer ausgewogenen Mahlzeit auf.

Wenn Sie Ihrem Körper etwas Gutes tun wollen, dann halten Sie ihn fit und gesund!

adidas Trainingsplan Tab-Banner

***

creditSource link

Base-Star.net
Logo
Enable registration in settings - general
Shopping cart