Influencer Marketing.

Influencer-Marketing über soziale Netzwerke.
Influencer-Marketing über soziale Netzwerke.

Der Wandel des Marketings.

Das Stichwort Influencer ist derzeit in aller Munde. Es steht stellvertretend für den Wandel des Marketings in den letzten Jahren. Die Werbeträger erschließen gegenwärtig vielen Unternehmen ganz neue Zielgruppen. Die einflussreichen Schlüsselpersonen eröffnen Zugang zu einer bestimmten Gruppe. Einflussreich sind sie dabei insbesondere deshalb, weil sie eigentlich gar keine Werbemacher sind.

Soziale Netzwerke als Bewegungsfeld

Seinen Ursprung hat der Begriff des Influencer im Kontext der Entwicklung sozialer Netzwerke. Er bezeichnet Personen, die ein besonderes Ansehen genießen und einen großen Einfluss auf viele andere Menschen ausüben. Prominente oder Personen von großem öffentlichen Interesse müssen sie dafür nicht einmal sein. Dank der sozialen Netzwerke gibt es heute viele Menschen, die über ein breites Spektrum an Followern oder Freunden in den sozialen Netzwerken verfügen. Auf die Zielgruppe, die ihnen dort folgt, üben sie einen großen Einfluss aus. Sie bespielen diese regelmäßig mit aktuellen Beiträgen, die von diesen gelesen werden. Diese Qualität lässt sich für das Marketing nutzen. Immer mehr Unternehmen haben begonnen, daraus einen Vorteil zu schlagen.

Schlüsselpersonen bestimmter Zielgruppen gezielt nutzen

Mit einem breiten Auftritt in sozialen Netzwerken werden Nutzer für Unternehmen interessant. Sie können unter ihren vielen anderen Beiträgen einzelne Beiträge zu Produkten eines Unternehmens streuen. Die entsprechenden Beiträge kommen bei der Zielgruppe aus verschiedenen Gründen gut an. Zum einen werden sie von Personen verteilt, denen ein besonderes Vertrauen geschenkt wird. Wer einer bestimmten Person in den sozialen Netzwerken folgt, schätzt diese auch zu einem gewissen Grad. Zum anderen bieten die Influencer noch einen weiteren Vorteil gegenüber dem herkömmlichen Marketing. Gerade weil sie ansonsten nicht als Werbemacher auftreten, wirkt ihre Werbung umso besser. Sie bieten ein hohes Maß an Authentizität. Den Beiträgen von Influencern wird das Vertrauen geschenkt, dass es sich dabei um ein echtes Urteil und nicht bloß um Werbung alleine handelt.

Wie die Form dieses Marketings funktioniert

Besonders teuer ist diese Form des Marketings für Unternehmen oft nicht. Oft reicht es Influencern bereits, wenn sie einige der Produkte kostenlos erhalten oder entsprechende Gutscheine bekommen. Auch kleinere Gagen können bereits einen großen Effekt mit sich bringen. Verglichen mit den teuren Werbeetats, die für Filmwerbung oder große Plakate im öffentlichen Raum anfallen, sind die Kosten bei dieser Art von Marketing vergleichsweise gering. Das fällt in den Werbeabteilungen vieler Firmen als positiver Pluspunkt des Marketings über Influencer auf. Immer mehr Unternehmen haben daher in den letzten Jahren auf den verschiedenen Onlineplattformen ihre Fühler ausgestreckt und gezielte Kontakte geknüpft. Ein Netzwerk mit Influencern ist schon heute für viele wichtige Unternehmen eine ganz wesentliche Basis, um ihre Position am Markt zu behaupten und sich nach und nach neue Zielgruppen zu erschließen. In den letzten Jahren hat diese Art von Marketing durchaus Erfolg bewiesen. Das hängt auch damit zusammen, dass heute immer mehr Menschen die sozialen Netzwerke nutzen.

Was gute Influencer auszeichnet

Eine besondere Qualität als Influencer erhält eine Person in den sozialen Netzwerken dann, wenn ihre Beiträge authentisch wirken. Für das Marketing bedeutet dies, dass sich die Arbeit vor allem mit Influencern lohnt, die vergleichsweise wenig Werbung streuen. Es mag paradox klingen, aber: Wer zu viele Beiträge schreibt, die bloßen Werbecharakter haben, verliert eher an Einfluss. Es ist besonders der authentische Charakter einer einflussreichen Person, der für die Werbequalität dieses Auftritts bedeutend ist. Wer seine Popularität nur für Werbung nutzt, wirkt nicht mehr ganz so glaubwürdig. Über diese Tatsache wissen auch die Marketingabteilungen der Unternehmen Bescheid. Sie suchen deshalb eine sehr gezielte Zusammenarbeit mit einflussreichen Personen. Und was das Marketing betrifft, fordern sie von diesen nicht zu viele Werbebeiträge. Weniger ist mehr. Das wissen auch die effizienten Macher des heutigen Marketings. Für die Zusammenarbeit mit Influencern haben sie daraus ihre Schlüsse gezogen.