Kommt jetzt der Photonen-Antrieb der NASA?

NASA Logo
NASA Logo

Die NASA setzt auf den Photonen-Antrieb bei Reisen ins All.

Es hört sich an wie aus einem Science Fiction Spektakel. Die NASA will mit einem Photonen-Antrieb den Mars erforschen. Innerhalb von drei Tagen könnten sie mit diesem neuen Antrieb den roten Planeten erreichen. Was heute noch Zukunftsmusik ist, kann vielleicht schon morgen Wirklichkeit sein. Doch wie soll das funktionieren?

Reisen ins All ohne herkömmliche Raketen
Die Schwierigkeit bei Reisen ins All ist der Zeitfaktor. Mit herkömmlichen Raketen sind die Geschwindigkeiten eines Raumfahrzeugs viel zu niedrig. Außerdem spielt auch das Gewicht des Treibstoffs eine nicht unerhebliche Rolle. Deshalb wird nach neuen Antriebsmethoden geforscht. Am besten wäre es, wenn das Raumfahrzeug ohne Treibstoff auskommen würde. Schon seit Jahren erforschen Nasaforscher Sonnensegel als Alternative. Bereits vor einiger Zeit hat der Physiker Philip Lubin den Photonenantrieb vorgestellt. Gemeinsam mit anderen Kollegen analysiert er an der Experimental Cosmology Group an der University of California in Santa Barbara neue Antriebsmodelle. Die Forscher vertreten die Meinung, dass es irgendwann in der Zukunft möglich sein wird, innerhalb von nur einem Monat den Mars zu erreichen – eine Reise, für die man ein Jahr brauchen würde, zumindest wenn es nach Elon Musk geht. Glaubt man Lubin, so sollen durch leistungsstarke Laser in Zukunft die Raumschiffe angetrieben werden. Im Vergleich sieht das so aus: Während das schnellste Raumschiff „New-Horizon“ die Erde mit 16 Kilometern in der Sekunde verließ, so soll soll es mit der neuen Technik möglich sein, die Erde mit 75.000 Kilometern zu verlassen.

In 30 Minuten zum Mars
Würde dieser neue Antrieb tatsächlich Wirklichkeit werden, dann wären Flüge zum Mars in 30 Minuten möglich. Die Raumsonde Voyager 1 wäre demnach in drei Tagen zu erreichen. Selbst Reisen in andere Sonnensystem wären so durchaus denkbar. Das nächstgelegene ist Alpha Centauri, rund 4,3 Lichtjahre von der Erde entfernt. Rund 20 Jahre würde es dauern, dieses Sonnensystem zu erreichen.

Interessantes Konzept, aber ist es auch umsetzbar?
Es ist nicht neu, dass ein Raumschiff allein durch den Rückstoß der ausgesandten Photonen der Sonne beschleunigt wird. Ein Vorteil ist auch, dass der Photonen Antrieb der NASA in unmittelbarer Nähe zur Erde verbleiben würde, anstatt im Raumfahrzeug zu stecken. Das würde natürlich auch Energie sparen, da die Raumschiffe dadurch auch leichter werden würden.

Fazit
Der Photonen Antrieb, wie ihn sich die NASA vorstellt, ist sicherlich noch Zukunftsmusik. Problematisch dürfte auch der hohe Energieaufwand sein, der dafür nötig wäre. Ein bisschen träumen ist erlaubt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*