Low Carb Ernährung – nur ein Modetrend?

Ein Teller mit Spargel, Salat und Kalbfleisch.
Ein Teller mit Spargel, Salat und Kalbfleisch.

Low Carb Ernährung – gesund oder nur ein Modetrend?

Beim Thema Ernährung fällt ein Thema garantiert: Low Carb oder sogar no Carb. Low Carb heißt übersetzt wenig Kohlenhydrate, no carb dementsprechend keine Kohlenhydrate. Es ist eine Ernährungsform, die beliebt bei Diäten und gesunder Lebenseinstellung ist. Als Diät-Form verspricht die Low Carb Diät schnell überflüssige Kilos loszuwerden. Es gibt viele verschiedene Varianten von Low Carb – Diäten, alle haben gemeinsam, dass die Aufnahme von Kohlenhydraten eingeschränkt wird. Die Kohlenhydrate sollen stattdessen durch Eiweiße und Fette ersetzt werden.

Low Carb in der Praxis
Im Alltag bedeutet Low Carb, eine nur geringe Menge an Kohlenhydraten zu sich zu nehmen. Keine Nudeln und Kartoffeln, kein Reis und Brot und kein Zucker. Ebenso ist süßes Obst nicht erlaubt, genauso wie stärkehaltige Gemüsesorten wie Karotten oder Erbsen. Wenig Kohlenhydrate aufnehmen ist mit ein wenig Übung nicht schwer. Falls man doch einmal „sündigen“ möchte, sollte man dies durch Vollkorn Produkte tun und nicht durch Weißmehlprodukte.

Fleisch, vor allem mageres Fleisch und Fisch sind ebenso erlaubt wie die meisten Gemüsesorten. Auch Tofu, Sahne, Käse und andere Milchprodukte sind bei der Low Carb Ernährung völlig ok. Somit verzichtet man auf relativ wenig, aber vor allem die Zuckerpause tut dem Körper sichtbar gut. Diese Diät Form lässt sich durch die einfache Handhabung gut in den Alltag integrieren. Es muss auf nichts geachtet werden, als auf keine Kohlenhydrate zu sich zu nehmen.

Die Dukan-Diät
Bei der Dukan-Diät wird das Diätprogramm in vier Phasen unterteilt. In der ersten Phase „die Angriffsphase“ sind nur Proteine erlaubt. Kein Obst, Gemüse, Zucker oder Alkohol. Dafür aber Eier, Fleisch, Fisch und alle Milchprodukte ohne Fett. Anschließend gibt es die Aufbauphase, die Proteinprodukte aus der ersten Phase werden um 28 weitere Gemüsesorten ergänzt. Fette sind weiterhin tabu. Diese Phase kann solange gehalten werden, bis das Wunschgewicht erreicht ist.

In der Stabilisierungsphase kommen Vollkornbrot, Hartkäse, Hülsenfrüchte und Obst zu der Ernährung hinzu. Jetzt soll das erreichte Gewicht gehalten werden und ein Jojo-Effekt soll ausbleiben. Pro abgenommenes Kilo sagt man, soll man zehn Tage in dieser Phase bleiben.

In der letzten Phase, der Erhaltungsphase darf man wieder alles essen. Einen Tag sollte man sich jedoch nur von Proteinen ernähren und täglich ein wenig Sport treiben.

Vorteile einer Low Carb-Diät
Low Carb – Diäten versprechen schnelle Abnehmerfolge und gleichzeitig bleibt man durch die hohe Aufnahme von Proteinen lange fit. Krankheiten wie Epilepsie, Krebs oder Multiple Sklerose sollen positiv beeinflusst werden, von einer Ernährung mit nur wenigen Kohlenhydraten. Die Diät-Form ist gut in den Alltag integrierbar und auch unterwegs leicht umzusetzen. Egal wo und wann Low Carb klappt mit ein wenig Disziplin immer. Die Motivation ist bei Menschen, die abnehmen wollen hoch, da man schnell Erfolge auf der Waage sieht.

Nachteile einer Low Carb Ernährung
Eine Proteinreicht Ernährung kann für den Körper, vor allem in der Anfangsphase, Stress bedeuten und ihn belasten. Für Kinder, Schwangere und ältere Menschen ist Low Carb nicht empfehlenswert. Low Carb heißt je nach Diätform auch kein Fett – dies ist nicht immer gut für den Körper. Fett wird benötigt zur guten Stimmung und ist wichtig für verschiedene Körperabläufe. Low Carb Varianten mit Fett sind empfehlenswerter.

Fazit
Allgemein sollte nicht zu streng auf alles in der Low Carb Diät geachtet werden, denn dann passieren Rückfälle auf jeden Fall und man fühlt sich schlecht. Dies muss nicht sein, man kann prima die Low Carb Diät als Grundbaustein nehmen und es an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Wichtig: Niemals zu streng zu sich selbst sein. Ein Stück Schokolade wird nicht gleich die Waage wieder hohe Zahlen zeigen lassen. Selbstkontrolle und Selbstdisziplin ist wichtig, damit eine gesunde Ernährung erreicht werden kann – aber nicht um jeden Preis. Das eigene Körpergefühl muss auch während einer Ernährungsumstellung stets gut sein. Die Low Carb Ernährung ist sehr empfehlenswert, da sie sich einfach in den Alltag integrieren lässt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*