Public vs. Private Blockchain für Unternehmen!

Künstlerische Interpretation einer vernetzten Blockchain.
Künstlerische Interpretation einer vernetzten Blockchain.

Herausforderungen und Lücken.

Seit ihrer Einführung hat die Blockchain mehrere Iterationen durchlaufen. Öffentliche und private Unternehmen versuchten dabei stets, die Vorteile ihrer wertvollen Infrastruktur zu nutzen. Während in jüngster Zeit vor allem auf die Kursentwicklungen der Krypto-Währungen geblickt wurde, sollten die tatsächlichen technologischen Vorteile der Blockchain für Unternehmen nicht außer Acht gelassen werden.

Vorteile der Blockchain für Unternehmen
Die Aufmerksamkeit, die den Kurs-Rallyes und -abstürzen galt, ist einer Aufmerksamkeit auf das gesamte Ökosystem gewichen. Profitiert hat hiervon die Akzeptanz der Blockchain. Nie zuvor wurden die Vorteile der Blockchain für Unternehmen intensiver betrachtet.

Schon jetzt haben unzählige multinationale Konzerne den Markt betreten, um ihre Angebote zu revolutionieren. IBM ist zum Beispiel eines der führenden Unternehmen im Bereich der Blockchain-Technologie-Anwendungen für Unternehmen, insbesondere angesichts der wachsenden Tendenz, mehr Services auf cloudbasierte Infrastrukturen zu migrieren. Dennoch ist es nur ein Beispiel für die wachsende Akzeptanz der Blockchain in Unternehmen. Die Verschiebung hin zum Einsatz privater Blockchains verdeutlicht, dass viele der Eigenschaften und Prinzipien der frühesten Blockchains nunmehr gemieden werden.

Effizienzsteigerungen bei Blockchain für Unternehmen
Im Kern kann die Blockchain als dezentraler Informationsspeicher oder als Datenbank betrachtet werden, die in Echtzeit aktualisiert und über die Benutzerdatenbank verteilt wird. Wenn man das Konzept weiter ausbaut, kann es ein vertrauenswürdiges Mittel sein, um Werte auszutauschen, sowohl informativ als auch vermögens-basiert. Vor allem öffentliche Blockchains sind besonders wertvoll. Ihre Technologie ist transparent und jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, alle Daten der einzelnen Blöcke einzusehen und zu verifizieren.

Einer der Gründe, warum die Blockchain so bekannt geworden ist, liegt darin, dass sie entwickelt wurde, um Unternehmen dabei zu helfen, verschiedene Abteilungen und Systeme miteinander zu verbinden. Die Zusammenarbeit von IBM mit dem globalen Schifffahrtsriesen Maersk und dem Logistikdienstleister Agility unterstreicht die Schnittmenge mehrerer gemeinsamer Interessen. Der Einsatz der Hyperledger Fabric 1.0-Blockchain soll zur Senkung der Verwaltungskosten durch den Aufbau eines effizienteren Mechanismus für den Informationstransfer führen.

Blockchain für Unternehmen bietet eine leistungsfähige Architektur, die vielfältige Einsatzmöglichkeiten besitzt. Sei es zwischen Unternehmenseinheiten und Dienstleistern bei privaten Blockchains oder durch nationale Grenzen getrennte Communities bei der Referenzierung öffentlicher Blockchains.

Öffentliche Blockchains für Unternehmen sind besonders wertvoll
Öffentliche Blockchains sind außerordentlich wertvoll, da sie als Rückgrat für nahezu jede demokratisierte Lösung dienen können. Ob es nun darum geht, eine Identität zu verifizieren, Internetsurfern bei der Kontrolle über ihre eigenen Daten zu helfen oder sogar MATRYX zu nutzen, um die Zusammenarbeit zwischen Forschern zu verbessern. Öffentliche Blockchains stehen an vorderster Front der Revolution. Ihr Design ermöglicht jedermann die Teilnahme.

Dennoch sind öffentliche Blockchains nicht ohne Nachteile. Frühe Modelle wie Bitcoin und Ethereum weisen einige Einschränkungen auf, welche den Einsatz der Blockchain für Unternehmen beeinträchtigen. Eines der größten Probleme ist die Effizienz und die Menge an Rechenleistung, die für den Betrieb dieser Netze benötigt wird.

Ein ressourcenintensiver und teurer Konsens für die Transaktionsverifikation bedeutet, dass Bitcoin trotz seiner Beliebtheit immer noch kein tragfähiger Ersatz für traditionelle Währungen ist. Die Verbreitung leidet unter der Trägheit des Netzwerks und den hohen Gebühren, die mit dem Handel verbunden sind.

Private Blockchains für Unternehmen haben diese Hürde bereits aus der Not heraus überwunden. Durch die Reduzierung des Fokus auf den Schutz der Benutzeridentität und die Förderung der Transparenz priorisieren private Blockchains Effizienz und Unveränderlichkeit. Dies sind wichtige Merkmale beispielsweise im Bereich der Logistik, die einen kostengünstigen Austausch von Trackinginformationen in Echtzeit erfordert. Der Charakter dieser Blockchains für Unternehmen impliziert jedoch, dass sie viel weniger transparent und nicht für eine breite Akzeptanz und Offenheit ausgelegt sind. Ihre potenzielle Reichweite und Anwendung wird hierdurch eingeschränkt.

Brückenschlag zwischen Öffentlichkeit und Exklusivität
Das inhärente Design öffentlicher Blockchains ermöglicht es jedem, sich in nahezu jeder Funktion an der Gemeinschaft zu beteiligen und trägt so zu einer steigenden Akzeptanz bei. Viele der entstandenen Projekte zielen darauf ab, möglichst vielen Anwendern dezentralen Nutzen zu bieten. Zugleich bleiben sie aber durch Skalierbarkeit und Vertrauensprobleme eingeschränkt.

Private Blockchains für Unternehmen verlieren jedoch viele der wertvollen Eigenschaften der Permissionless-Systeme. Sie sind nicht allgemein anwendbar, sondern wurden für bestimmte Aufgaben und Funktionen gebaut. Unternehmen wie die brasilianische Construtivo setzen private Blockchains ein, um spezifische Probleme wie Transparenz und leichtere Nachvollziehbarkeit von Aufzeichnungen in Infrastrukturprojekten zu lösen.

Construtivo nutzt eine von MultiChain entwickelte Plattform. Diese erlaubt es, Blockchains für Unternehmen und deren spezifische Anwendungsfälle zu erstellen. Trotz der heute existierenden Nachteile eines geschlossenen Systems und der damit verbundenen Einschränkungen wird der nächste große Sprung in der Blockchain diese Zwänge überwinden. Die Kluft zwischen öffentlichem und privatem Sektor wird verkleinert.

Andere Entwicklungen in der Blockchain für Unternehmen gehen die Herausforderungen aus einer anderen Perspektive an. Sie konzentrieren sich auf die Förderung des Internet of Value. Die Entwicklung einer öffentlichen Blockchain konzentriert auf den Aufbau von Interoperabilität. Dies soll die Kompatibilität zwischen den Werten verbessern, die auf verschiedene Blockchains übertragen werden. Mit Lösungen wie Multi-Token-Smart-Verträgen, Off-Chain-Datenunterstützung und sogar Parallelverarbeitungsfunktionen sollen die frühen Ziele nunmehr auf einer einzigen Plattform erreicht werden.

Blockchain stößt an ihre Grenzen
Der Fortschritt der Blockchain stößt zunehmen auf Grenzen. Dezentrale Formate wie die Blockchain für Unternehmen bieten zwar ein immenses Potenzial, aber der Schlüssel zur Erschließung all ihrer Fähigkeiten hängt von der Entwicklung der Systeme ab, die darauf ausgelegt sind, getrennte Blockchains miteinander zu verbinden.

Interoperabilität ist seit Langem der fehlende Schlüssel zur Überwindung der Hürden, denen derzeit private und öffentliche Blockchains ausgesetzt sind. Für den Einsatz der Blockchain für Unternehmen ist es notwendig, diese plattformübergreifend und nahtlos zu integrieren. Das Potenzial, öffentliche und private Blockchains mit innovativen, neuen Lösungen zu verschmelzen ist für alle Interessen, sowohl für Einzelpersonen als auch für Unternehmen, vielversprechend. Dann werden der Austausch über die gesamte Kette hinweg sowie eine größere Kompatibilität möglich.