Wissenswertes über Katzenbaby- und Welpenernährung.

Ein Katzenbaby spielt mit einem jungen Welpen.
Ein Katzenbaby spielt mit einem jungen Welpen.

Die Katzenbaby- und Welpenernährung spielt eine wichtige Rolle für die Entwicklung, gute Gesundheit und ein hohes Lebensalter.

Welpen und Kätzchen reagieren empfindlicher auf Ungleichgewichte in der Ernährung als ausgewachsene Tiere. Wussten Sie, dass zum Beispiel eine übermäßige Kalziumzufuhr dazu führen kann, dass ein Welpe orthopädische Schäden erleidet?

1. Eine ausgewogene Welpenernährung ist noch wichtiger als Tierfutter für ausgewachsene Tiere.
Alle Tiere und unabhängig von ihrem Alter, brauchen eine ausgewogene Ernährung, um zu gedeihen. Jedoch sind Welpen und Kätzchen besonders empfindlich gegenüber Ernährungs-Ungleichgewichten. Die Anforderungen und die Empfindlichkeit gegenüber Nährstoffüberschüssen sind bei jungen Tieren am höchsten.

Ein Beispiel ist Kalzium, ein essenzielles Nahrungsmineral, das eine entscheidende Rolle bei der Knochenentwicklung spielt. Im Übermaß kann Kalzium bei einem Welpen zu schweren Knochenveränderungen und orthopädischen Erkrankungen führen. Die Welpenernährung für große Rassen ist dabei besonders kritisch. Sind die Tiere ausgewachsen, können ihre Körper die Kalziumaufnahme aus der Nahrung selbst regulieren.

2. Welpenernährung unterscheidet sich von Futter für erwachsene Tiere
Da sie empfindlich auf Ernährungsungleichgewichte reagieren und ihr Energiebedarf größer ist, sollten Welpen nur mit einem Futter für Welpen gefüttert werden.

Das Wachstum stellt die höchsten Energie- und Nährstoffanforderungen an einen Hund oder eine Katze, abgesehen von der Laktation. Der Energiebedarf eines Welpen ist zweigeteilt in die Unterstützung der bereits entwickelten Gewebe und die Bereitstellung der für die Bildung neuer Gewebe erforderlichen Energie.

Welpen verbrauchen in der frühen Wachstumsphase etwa 50 Prozent ihrer Energie für den Erhalt und 50 Prozent für die Entwicklung neuer Gewebe. Wenn der Welpe älter wird, verringert sich der Energiebedarf zur Unterstützung des Wachstums und verlagert sich proportional zur Unterstützung der Pflege. Spezielle Welpenernährung enthält einen höheren Prozentsatz an Eiweiß und Fett, um das Wachstum optimal zu unterstützen. Zugleich enthalten diese Futtermittel auch optimale Mengen an Kalzium, Phosphor, Kupfer und essenziellen Fettsäuren, die eine wichtige Rolle bei der Knochenbildung und -wachstum, der Fellfarbe sowie der Entwicklung der roten Blutkörperchen spielen.

3. Ungehindertes Wachstum kann für die Knochen eines Hundes schädlich sein.
Die richte Welpenernährung unterstützt die optimale Wachstumsrate der Knochenentwicklung. Das Gewicht und die Größe des erwachsenen Tieres werden nicht davon beeinflusst, ob die Wachstumsrate schnell oder langsam ist. Jedoch steigt das Risiko von Skelettverformungen mit der Geschwindigkeit des Wachstums.

Wie beim Menschen ist auch bei jungen Hunden und Katzen das Verhältnis von Körpergröße zum Gewicht eine zuverlässige Methode zur Bestimmung der normalen Wachstumsrate. Das sogenannte Body Scoring hilft Ihnen festzustellen, ob Ihr Hund eine gesunde Muskelmasse und einen gesunden Körperfettindex entwickelt.

4. Junge Tiere brauchen mehrere Fütterungen für optimales Wachstum
Tiere sind auf Energiereserven zwischen den Mahlzeiten angewiesen. Diese Energiespeicher sind Glykogenspeicher in der Leber oder Fettdepots im ganzen Körper. Ketone, die durch den Abbau von Lipiden oder Aminosäuren produziert werden, können ebenfalls Energie liefern. Da Jungtiere oft nur über begrenzte Reserven verfügen und für die Entwicklung von Hypoglykämie (Unterzuckerung) gefährdet sind, können mehrere tägliche Mahlzeiten das Auftreten von Lethargie, Zittern, Schwäche, mangelnder Koordination und Anfällen verhindern.

Welpen sollten mindestens drei Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen. Kätzchen, die jünger als 6 Monate sind, sollten noch häufiger gefüttert werden, ideal ist vier- bis sechsmal täglich.

Dies sollte von einer genauen Überwachung des Körpergewichts, des Muskelzustands und der Knochenentwicklung durch Ihren Tierarzt begleitet werden. Tierhalter sollten eine Grammwaage verwenden, um das Futter exakt zu wiegen und die tägliche Kalorienzufuhr zu überwachen.

Genau wie die Programme zur Gewichtsabnahme beim Menschen, die uns über die Portionsgröße und die Kalorienzufuhr aufklären, hilft das Wiegen der Kätzchen- und Welpenernährung Ihres Tieres von Anfang an, sicher zu sein, dass Sie die richtige Menge Futter zu sich nehmen. Das Abwiegen in Gramm ist viel genauer, als sich nur nach dem Augenmaß zu richten.