WM-Editionen zur Fußball WM 2018.

Symbolbild für verrückte Fan-Artikel zur Fußball WM 2018.
Symbolbild für verrückte Fan-Artikel zur Fußball WM 2018.

Was der Fan so alles kaufen kann.

Pünktlich zur Fußball Weltmeisterschaft werden im Handel wieder zahlreiche Marken in WM-Editionen beworben und angeboten. Da ist es kein Wunder, dass so manch ein Fan-Artikel eher Fragen aufwirft. Trotzdem sind wir Deutsche wieder voll und ganz im Fußballfieber – und geben sogar mehr Geld aus als in den letzten Jahren!

Deutschland im Fußballfieber
Die Fußball-WM 2018 läuft bereits und viele Fans sind mit Begeisterung dabei. Die Hersteller reagieren selbstverständlich auf diesen Hype und bieten daher wieder zahlreiche Produkte als WM-Editionen an, natürlich mit dem Ziel, die eigenen Umsätze zu steigern. Dieses System scheint regelmäßig aufzugehen und wie nun deutlich wurde, sind die deutschen Fans rund um die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland noch deutlich kauffreudiger als zur letzten WM in Brasilien im Jahr 2014. Wie eine aktuelle Studie der Universität Hohenheim herausfand, sind deutsche Fans bereit, durchschnittlich 22,75 Euro für WM-Produkte und Fan-Artikel auszugeben. Während der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien brachten es die Fußball-Begeisterten lediglich auf die Hälfte.

Und was wird zur Fußball-WM ver- und gekauft?
An der Hohenheimer Universität wurde festgestellt, dass die Klassiker unter den Fan-Artikeln nach wie vor diejenigen Produkte sind, die auch am meisten verkauft werden. Allen voran gehört natürlich hier das Trikot der deutschen Nationalelf dazu, gefolgt von Deutschland-Fahnen, Fußbällen, Kappen, Bier und Schals. Doch es gibt auch Produkte, die von den Fans eher links liegen gelassen werden und somit zu echten Ladenhütern mutieren. Dazu gehören unter anderem Bettwäsche und Uhren.

Doch die typischen Fanprodukte werden mittlerweile von zahlreichen schrägen WM-Editionen der vielen Markenhersteller ergänzt. Somit stimmt uns das Fußball-Klopapier auf dem Lokus auf das russische Event ein, während die Toilette selbst vom Fußball-WC-Stein frisch gehalten wird. Am Frühstückstisch lassen wir uns dann den Nationalfarben-Toast schmecken, bevor wir mit dem schwarz-rot-goldenen Spülmittel anschließend das Geschirr abspülen. Wenn wir am Abend nach einem stressigen Tag dann in unsere Bälle-Pantoffeln schlüpfen und uns mit den WM-Chips auf die Couch verziehen, vergessen wir garantiert nicht, wann Jogis Jungs das nächste mal am Ball sind.

Am Rande des guten Geschmacks
Werblich wird von einigen Unternehmen dann schon mal schnell der gute Geschmack unterschritten – wie etwa bei einem Klostein, bei dem der bekannte Hersteller von Frische und Sauberkeit „bis zum letzten Schuss“ schwärmt. Dagegen scheint der Glückskeks noch harmlos, denn dieser will lediglich mit einem klugen Fußball-Spruch die WM-Begegnungen abrunden…

Natürlich wird auch im Social Web derzeit schon kräftig über derartige „WM-Neuheiten“ diskutiert. Was die Fans nicht gut finden, wird auch online angeprangert. So schreibt ein längst genervter Konsument: „Mich ärgert an der WM am meisten, dass jeder AR… versucht, mir damit das Geld aus der Tasche zu ziehen. Eine WM-Einbauküche von REWE? Geht`s eigentlich noch?“

Wir können eines also mit Sicherheit sagen: Auch zur nächsten Fußball-Weltmeisterschaft werden uns die Hersteller und Produzenten wieder mit allerlei Produkten in WM-Style überraschen (oder auch nicht!). Wir dürfen also gespannt sein, wann der erste Golf in Nationalfarben vorgestellt wird…